Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik

2004 fand die Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 01.03.-05.03.2004 in Augsburg statt

Programm

Das Programm war wie folgt:

Den Hauptvortrag am Lehrertag bestritt Hans Jürgen Eschenbroich am Abschlusstag. Er referierte zum Thema Visuell und dynamisch - Neues Lernen mit neuen Medien. An den vier vorhergehenden Tagen standen die folgenden Hauptvorträge auf dem Programm:

Montag, 1. 3., 15.15 Uhr (HS I, Hörsaalzentrum, Universitätsstraße 10)
Prof. Dr. Hans-Georg Weigand (Würzburg): Erinnerungen an die Zukunft - Das Projekt "Mathematikdidaktik im Netz" (MaDiN)

Dienstag, 2. März, 11.00 Uhr (HS 1001, Juristische Fakultät)
Prof. Dr. Peter Gritzmann (TU München): Pacht- und Nutzungstausch: Kombinatorische Optimierung (nicht nur) für die Landwirtschaft

Mittwoch, 3. März, 11.00 Uhr, (HS 1001, Juristische Fakultät)
Prof. Maria Alessandra Mariotti (Pisa): Theorems in the classroom

Donnerstag, 4. März, 11.00 Uhr ((HS 1001, Juristische Fakultät)
Prof. Dr. Manfred Prenzel (Kiel): "Wie Pisa zeigt, ..." - Konsequenzen aus internationalen Leistungsvergleichen und ihre Begründung

Im Anschluss an seinen Hauptvortrag am Donnerstag nahm Professor Prenzel auch an einer Pressekonferenz teil, an der eine vorläufige Bilanz der 38. GDM-Jahrestagung präsentiert wurde.

Herr Prenzel - Pädagogik-Professor an der Universität Kiel und Geschäftsführender Direktor des Kieler Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaft - ist Mitglied der internationalen Science Expert Group im OECD Programme for International Student Assesment (PISA) und hat 2003 die Federführung im deutschen PISA-Konsortium übernommen.

Das wissenschaftliche Programm der GDM-Jahrestagung umfasste Hauptvorträge, Sektionsvorträge, moderierte Sektionen und Posterpräsentationen. Insgesamt handelte es sich an den ersten vier Tagen um rund 150 Einzelveranstaltungen, zu denen am Freitag, dem sogenannten "Lehrertag", rund zwanzig praxisorientierte Vorträge und Workshops rund um den Mathematikunterricht hinzukamen.

Während an den ersten Tagen rund 450 Teilnehmer den Kongress besuchten, so kamen zum Lehrertag am 5. März über 600 Mathematiklehrerinnen und -lehrer aus der Region.
Der Lehrertag war ein anerkannter Fortbildungstag, der vom Augsburger Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik gemeinsam mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) veranstaltet wurde und vom Bayerischen Kultusministerium als Fortbildungsmaßnahme für Mathematiklehrerinnen und -lehrer aus Schwaben, Mittelfranken und Oberbayern anerkannt war.

Hier gibt es eine Übersicht der Abhandlungen, Diskussionsbeiträge, Dissertationen und Habilitationen der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik

GDM 2004

befindet sich noch im Aufbau und ist ein Service von

www.mw-internet-consulting.de
Martin Witte
Am Venn 26
49549 Ladbergen
05484 96 34 86
info@mw-internet-consulting.de


Bitte gedulden Sie sich noch ein wenig bis wir Ihnen die neue Homepage mit allen Informationen zum Thema der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik 2004 aus Augsburg präsentieren können. Wer noch interessante Links oder Beiträge zum Thema zur Verfügung stellen kann, der möge mich bitte kontaktieren.